Startseite

Max

Max wurde uns gemeldet, weil er an einem Campingplatz aufgetaucht war und eine riesige Wunde am Rücken hatte. Er wurde von den Schutzengeln am 25.09.2014 dort abgeholt und zunächst tierärztlich versorgt. Damals wurde vermutet, dass die Wunde eine Schussverletzung wäre in der möglicherweise noch Fremdkörper steckten....

Nach einer OP und ein paar Tagen Nachsorge konnte er wieder zurück auf "seinen" Campingplatz, wo ihn die Anwohner versorgten.

Leider war es damit nicht getan... Ein paar Wochen später hatte Max neue Wunden und musste erneut tierärztlich versorgt werden. Unter einer Antibiotikatherapie verbesserte sich sein Zustand, hielt aber nicht lange an. Unsere Tierärzte waren ratlos...

Auf seiner Pflegestelle bei Sabs und Kerstin lernte er dann Fibi und Fipsi kennen und hatte einen Mordsspaß mit den Rackern! Alle drei konnten dann in ein neues zu Hause ziehen, wurden dort aber weiterhin von unserer Sabs betreut. Besonders Max musste wieder und wieder zum Tierarzt, da immer neue Wunden aufbrachen...

Bei einem Bluttest wurde dann die schreckliche Diagnose FIV gestellt und allen war klar, was das bedeutet. Max` Leben war zu diesem Zeitpunkt noch lebenswert, aber wir mussten den Tatsachen ins Auge sehen, dass es nicht mehr lange so weitergehen würde... Wir haben alles versucht und ihm gegeben was ging...

Am 03. Dezember dann war es soweit, wir mussten einsehen, dass das kein Leben mehr ist. Max wurde im Beisein seiner menschlichen Freunde eingeschläfert. Innerhalb von 3 Tagen war aus dem lebenslustigen und souveränen Kater ein Häufchen Elend mit gebrochenem Blick geworden und wir mussten ihn gehen lassen.

Als einzigen Trost bleibt uns, dass er die letzten Wochen seines Lebens in Sicherheit verbringen konnte und trotz seiner Krankheit von ganzem Herzen geliebt wurde.

Rest in peace Großer!

  • Max

  • Max

  • Max

  • Max

  • Max