Unser Verein

Vorstellung Sabs

Sabine Wallisch, genannt Sabs, ist mit all ihrem Herzblut im Dienste der notleidenden Tiere unterwegs. Sie ist Gründungsmitglied und war Vorstand von 2012-2016. Im eigenen Haushalt leben 5 Katzen, die allesamt nicht vermittelbare, teilweise chronisch kranke Notfellchen waren. Weiter haben 1 Hamster und 20 Hühner ein neues Zuhause gefunden.

Einige Kastrationsaktionen hat sie schon gestemmt. Durch ihr riesiges Netzwerk kommen oft Notrufe direkt bei ihr an, obwohl auch die Hotline der Schutzengel zur Verfügung steht. Sie berät unsere Pflegestellen oder Mitglieder fast so professionell wie ein Tierarzt und weiß oft einen Rat.

Sie kommt nur an ihre Grenzen, wenn sie extreme Tiermisshandlung sieht oder wenn sie nach einer Vermittlung Probleme bei der Sozialisierung einer Katze gemeldet bekommt. Oft soll es ganz schnell gehen, dass wir die Fellchen wieder holen sollen. So etwas nimmt sie immer mit, da sie weiß, wie schwer es ist, Tierschutz zu leben. Hier hofft sie, die Menschen zu mehr Geduld und artgerechter Haltung anregen zu können, um im Sinne des Tieres zu handeln. Hilfe zur Selbsthilfe und Aufklären stehen somit ganz oben!